Experten Netzwerk Osteoporose Portrait Dr. Seifert

Dr. med. Jan-Dirk Seifert

  • Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Facharzt für Orthopädische Rheumatologie

Praxis rechts vom Rhein
Böckingstr. 54–56
51063 Köln

Beruflicher Werdegang

01.06.1992
AIP in der Chirurgischen Klinik der Kliniken der Landeshauptstadt Düsseldorf, Direktor Prof. B. Ulrich
15.02.1994
Assistenzarzt in der Orthopädischen Klinik des Krankenhauses St. Josef in Wuppertal, Lehrkrankenhaus der Universität Düsseldorf, Direktor Prof. V. Goymann
01.05.2001
Tätigkeit in der orthopädischen und rheumaorthopädischen Abteilung, Chefarzt Dr. H. Thabe -kreuznacher diakonie- Bad Kreuznach seit 01.09.2001 Funktionsoberarzt mit Hintergrunddiensten Ab 01.04.2002 Ltd. Oberarzt im Betriebsteil Kirn (18 Betten)
01.06.2003
01.06.2003 Oberarzt in der Unfallchirurgie Klinikum Leverkusen, Komm. Lt. Arzt Dr. med. A. Klose
01.01.2006
Leitender OA Abteilung für Unfallchirurgie EVK Düsseldorf und Sektionsleiter Rheumaorthopädie, Chefarzt PD Dr. von Kroge
01.06.2006
Leitender OA Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie . St. Franziskus Hospital Köln, Chefarzt Prof. Rader
01.04.2009
komm. Chefarzt Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie St. Franziskus Hospital Köln
01.07.2011
Niederlassung als Orthopäde und Unfallchirurg in Köln
01.01.2012
Gründung Praxis rechts vom Rhein, ab 1.1.2012 als berufsübergreifende Gemeinschaftspraxis mit Fachbereich Neurologie (Frau Priv. Doz. Dr. med. H.F. Petereit)

Berufliche Qualifikation

09.11.1992
Promotion an der medizinischen Fakultät der Universität-Gesamthochschule Essen bei Prof. Dr. K.F. Schlegel. Thema: Das intraossäre Ganglion im Arthrogramm des Handgelenks
06.05.1998
Erwerb der Gebietsbezeichnung Orthopädie
8.12.1998
Erwerb der Zusatzbezeichnung Physikalische Therapie
20.12.2000
Erwerb der Zusatzbezeichnung orthopädische Rheumatologie
28.09.2005
Erwerb der Zusatzbezeichnung Sportmedizin
25.04.2007
Erwerb der Gebietsbezeichnung Orthopädie und Unfallchirurgie
23.04.2012
Erwerb Zertifikat Osteologie DVO

Mitgliedschaften in Fachorganisationen

  • Vorsitzender Expertennetzwerk Osteoporose (ENO eV)
  • stellvertretender Vorsitzender des kooperativen Rheumazentrums Köln, Bonn, Aachen
  • Arbeitsgemeinschaft für orthopädische Rheumatologie (ARO)
  • Deutsche Gesellschaft für orthopädische Chirurgie (DGOC)
  • Deutsche Akupunktur Gesellschaft Düsseldorf
  • IGOST Schmerztherapie

Wissenschaftliche Tätigkeiten / Veröffentlichungen

Vorträge

  • „Kryokoagulation des Facettgelenkes“ auf der Jahrestagung der Deutschen Rückenschulen 1997
  • „Arthroscopically assisted reconstration of the labrum IGHL complex in traumatic anterior glenohumeral instability“, Patsalis T, Pingsamnn A, Seifert J. anlässlich des 10th German-Greek Orthopaedic University Hospital Meeting 2000 in Essen
  • „Schulterendoprothetik – das Biomodular Schulter-System“ auf dem Implantat Workshop 2000 in Berlin
  • „Kryoanalgetische Behandlung des Facettsyndroms der Lendenwirbelsäule“, Stuckmann B, Seifert JD, Pieper M. 49. Jahrestagung der Norddeutschen Orthopädenvereinigung eV 2000 in Berlin
  • „Evaluation verschiedener radiologischer und nuklearmedizinischer Untersuchungsverfahren bei Implantatlockerung“ Radiologisches Kolloquium SS 1999  in Gesamthochschule Universität Essen
  • „Die Indikationsstellung der Fußoperationen im  Gesamttherapieplan des Rheumapatienten“ D.A.F. Fortbildung seit  9/2001  2x jährlich
  • Symposium Knorpelchirurgie- gelenkerhaltende Arthrosetherapie 12.04.2003 Bad Kreuznach
  • „Der Rheumafuß“  Fortbildung ZPO (Zentralverband der Podologen Deutschland)  3x 2006
  • „Osteoporose und Sinterungsfrakturen der Wirbelkörper“ Symposium EVK Düsseldorf  26.04.2006
  • „Welche radiologische Gelenkdiagnostik ist für die operative rheumatische Therapieoption notwendig?“ 124. RWRG Tagung Düsseldorf  06.05.2006
  • Minimalinvasive Therapie der osteoporotischen Wirbelkörperfraktur. Interdisziplinäre Schmerztherapie Konferenz HSM  Köln 25.10.2006
  • Orthopädische Rheumatologie für internistische Rheumatologen. RA-Therapie in Bewegung 17.11.06 – 19.11.06 Velen
  • St. Franziskus Fuß Kurs .2007 und 2008 Köln
  • Schmerz und Rheumatologie IST Konferenz  HSM Köln 25.07.2007
  • Osteonekrosen Fortbildung Klinik für Orthopädie St. Franziskus Hospital
  • FOMS: Fortbildungsserie Rheuma, Osteoporose und Orthopädie in der Allgemeinmedizin 5x 2017 bis 2019
  • Rheumatologie zum Anfassen 3x 2015 bis 2019

Poster

  • „Biomechanische Untersuchung einer Polymerkunststoffprothese Standzeit 42 Jahre“ auf der Jahrestagung der Norddeutschen Orthopädenvereinigung 1997
  • „A rare case of systemic intraosseous lipomatosis“ auf dem Kongress der European  Foot and Ancle Societies  in Köln 1998

Originalartikel

  • Stuckmann B, Seifert JD: Kryoanalgetische Behandlung des Facettensyndroms der Lendenwirbelsäule. Orthopädie und Rheuma 1998;1:20-22.
  • Seifert JD, Seifert J, Goymann V, Stuckmann B, Müller RT: Stellenwert der digitalen Subtraktionsarthrografie und Arthroszintigrafie in der Indikationsstellung und Planung der Hüft-TEP Wechseloperation. RöFo 2001;173:181-187

Buchbeitrag

  • Ursachen der Pfannenlockerung in Revisionsendoprothetik der Hüftpfanne, Springer Verlag, Hrsg. Wirtz, Rader, Reichel 2007
© 2022 Experten Netzwerk Osteoporose e.V.